Die Sprache der Tiere und ihre Bedeutung

Tiere kommunizieren untereinander mit Hilfe der Telepathie. Es ist eine angeborene Fähigkeit bei Tieren, aber auch bei uns Menschen. Genauso wie es die Tiere praktizieren, sind wir Menschen in der Lage mit Tieren zu kommunizieren. Es sind nicht unbedingt immer Stimmen wahrnehmbar. Vielmehr sind es Farben, Gerüche, Gefühle oder auch Bilder. Auch das Klarwissen bestimmter Begebenheiten kann dies offenbaren.  

 

Als Medium für Tiere, auch Tierkommunikatorin genannt, verbindet sich Beate - ähnlich z. B. einem Pferdeflüsterer - mit Ihrem Tier und gibt Ihnen deren Gefühle, Schmerzen, Ängste und Wünsche gerne weiter. Ob Liegeplatz und Futter Ihrem Liebling gefallen, kann Beate Ihnen mitteilen.

Bei dieser Arbeit verschmelzt sie sehr tief mit dem Tier, auch mittels Energiearbeit. Auch hier kann vieles an Trauma und Blockaden gelöst werden.

Bei Krankheit sollte jedoch immer sofort ein Tierarzt oder Tierheilpraktiker aufgesucht werden. Die Tierkommunikation ersetzt keinen Tierarztbesuch! Sie kann aber begleitend auch in Ver-bindung mit energetischem Heilen eingesetzt werden und eine sehr wertvolle Hilfestellung sein.

ANGEL-TOUCH - Ganzheitl. Beraterportal

  • m. Spirit- Webshop, Vital & Beauty-Shop
  • Seminar- und Lichtschule der Neuen Zeit

Inhaber: Beate E. Noll, Bausberger Str. 12, 56729 Kehrig

 

Rechtliche Grundlagen:Das Bundesverfassungsgericht hat bereits am 2.3.2004 (AZ: 1 BvR 784/03) zugunsten der

Heiler und Geistheiler entschieden:

Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Hand-auflegen oder geistige Arbeit aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis.

 

Verantwortlich für den Inhalt gem. § 55 Abs. 2 RStV: Beate Noll
Verantwortlich für den Inhalt gem. § 55 Abs. 2 RStV: Beate Noll